Entdecke deine Inneren Inseln und komm mit uns nach Griechenland!

Seminar Kos

Die nächsten Termine:
Oktober: 3. -  8.10.2019 
Mai: 11. - 16.5.2020

Download Seminarprogramm

 

 

Viele von uns stecken in ihrem Alltag fest. Wir funktionieren bei der Arbeit, wir funktionieren in der Familie, wir funktionieren in der Kindererziehung, wir funktionieren in der Partnerschaft. Und das Leben läuft an uns vorbei. Wir haben über den Druck im Außen vergessen, wie das Leben funktioniert und dass es unsere größte Aufgabe in diesem Leben ist, ZU LEBEN!

Wenn wir Menschen in der Beratung und bei unseren Coachings fragen: "Wenn du auf nichts und niemanden Rücksicht nehmen müsstest, was würdest du dann tun? Was ist dein größter (immaterieller) Wunsch?" Dann können die meisten keine Antwort darauf geben. Wir haben es verlernt, unser Leben zu gestalten. Wir bekommen von außen "unsere Wünsche" aufgebrummt, und diese Wünsche sind meist materieller Natur. Die Werbung gaukelt uns vor, dass wir glücklicher sind, wenn wir dies und jenes besitzen. Jedoch zeigt uns unsere Erfahrung, dass das überhaupt nicht stimmt. Kein Auto, kein Haus, kein PC, keine Kleidung, keine neuen Schuhe oder sonst etwas ist in der Lage, unserem Leben Sinn zu geben. Ganz im Gegenteil: Denn der Kauf dieser Dinge verlangt noch mehr, unsere Lebenszeit zu verbrauchen, um Geld zu verdienen. Dieses Hamsterrad ist schon so normal geworden, dass wir es nicht mehr hinterfragen. Jeder spürt nur noch, dass es so nicht weitergehen kann, aber wir haben ja nicht mal Zeit, uns damit zu beschäftigen.

 

 

Erst in der Entfernung von unserem gewohnten Feld sind wir in der Lage uns mit "anderen Dingen" zu beschäftigen. Erst da haben wir Zeit und Energie zu spüren, dass wir im Hamsterrad laufen und wie wir es ev. verändern können.

Dieses Reiseseminar soll Zeit und Raum geben, um die WIRKLICH wichtigen Dinge im Leben wieder ins Blickfeld zu holen und um zu Erkenntnissen zu gelangen wie dieses mühsame Spiel beendet werden kann. Hier geht es aber auch um praxisnahe Hilfen, wie wir die gewonnen Erkenntnisse in unserem Leben verwirklichen, ev. Veränderungen vornehmen können und so zu mehr Lebensfreude und Energie im Alltag gelangen.

 

 

Lust mal richtig auszusteigen?

An WUNDERbaren Plätzen, an "karibischen" Stränden und geschichtsträchtigen Orten erleben wir gemeinsam einen Neustart.

Astrid und Monika freuen sich auf ein Kennenlernen/Wiedersehen!

Details gibt es hier in unserem Seminarprogramm
Infos gerne bei Astrid unter +43 650 923 6 923, office@kalender-des-alten-wissens.at

 

Astrid Fallosch, Babis Peros, Monika Zwischenberger

Kommentar unseres griechischen Gastgebers: „Wann habt Ihr das letzte Mal Zeit gehabt, über Euch und euer Leben nachzudenken? Der Stress und die Monotonie des Lebens hindern uns daran. Kommt nach Kos und fühlt euch hier wie zu Hause! Die Ruhe, die gute Luft, die Sonne und das Meer schenken Euch Zeit, nachzudenken. Jeder wird mit seinem eigenen Aha-Erlebnis etwas für sich mitnehmen.“

Babis Peros, von uns zum „Lebensphilosophen“ ernannt, trägt mit seiner besonnen, liebevollen Art zum Gelingen des Seminars bei.

© Fotos: Titelfoto George_Papapostolou/Shutterstock.com, restliche Fotos von Astrid Fallosch und Monika Zwischenberger

 

Und das sagen Teilnehmer

„Das Beste für mich war WUNDERvolle Erfahrungen zu machen, die der Kopf nicht verstehen kann. Ich hätte nie gedacht, ich könnte so vieles spüren, fühlen und sogar sehen. Ich bin dankbar, dabei sein zu dürfen in dieser Runde, für das Kennenlernen von jedem und den schönen Gefühlen, die ich mit nach Hause nehmen darf!“ Maria

„Besonders wichtig waren mir die Freundschaften, die entstanden sind, die Ehrlichkeit, die Liebe.“ Ilse

„Schön für mich ist es, mit diesem neuen Wissen nach Hause zu fahren, zu wissen wohin mein Weg geht und das von genzem Herzen zu spüren und auch mich selbst wieder zu spüren. Ich bin dankbar bei dieser unbeschreiblichen Qualität dieser Tage dabei gewesen sein zu dürfen und all euch wundervolle Frauen getroffen zu haben. Danke für jeden einzelnen Augenblick diese Woche, es fehlen mir die Wort.“ Erika

„Ich werde nie diese geballte Ladung an Kraft und gleichzeitiger Ruhe und Sicherheit vergessen!“ Sabine

„Ich hätte nie gedacht, ich könnte nachts im Meer schwimmen, ohne Angst. Es hat mich wirklich überrascht, wie intensiv diese Tage waren!“ Marilen

„Ich bin dankbar für jeden einzelnen, wertvollen Moment, jede Begegnung, ein wahres Geschenk. Vielen lieben Dank, in Worten nicht zu beschreiben.“ Kathrin

 

Eindrücke vom Seminar im Mai 2019

 

Eindrücke vom Seminar im Mai 2018


Nach oben ↑